Featured Slider

LOCKEN OHNE HITZE #1


Hey ihr Lieben,

heute zeige ich euch eine meiner Lieblingsmethode Locken bzw.
 kleine Wellen ohne Hitze in die Haare zu bekommen. 

Da ich mit meinem Lockenstab nicht immer das gewünschte Ergebnis erzielen 
kann und auch lieber meine Haare schone , wende ich eine sehr 
sehr einfache Technik an um leichte Wellen zu bekommen. 


Als aller erstes musst du dir die Haare gut durchkämmen.
Am besten ziehst du dir jetzt schon mal ein Top an 
, denn das brauchst du gleich um deine Wellen zu kreieren. 




Nach dem du diesen Schritt gemeistert hast, teilst du deine Haare in zwei gleiche Hälften. 
Anschließend wickelst du sie um die Träger deines Top’s und fixierst sie mit 
etwas Haarspray und einer Klammer, damit sie nicht gleich wieder aufgehen. 

kleiner Tipp: Am besten die Haare etwas anfeuchten, dann 
hält es besser und das Ergebnis ist intensiver. 

Je länger sie um das Top gewickelt sind, desto intensiver wird das Ergebnis. 
Ich rate sie mindestens eine halbe Stunde so zu lassen.


Mir persönlich gefällt die Methode sehr gut, da sie nicht nur meine
 Haare schont, sondern auch super einfach ist. 🙊

Ich hoffe euch gefällt die Methode und startet gut in die neue Woche 💓


MAASTRICHT


Mike und ich hatten mal wieder Lust raus aus Köln zu kommen
, also hat er sich spontan frei nehmen können. 
Da ich unbedingt zu New Look wollte, der sich laut Internetseite in 
Belgien, Lüttich befindet, hat es uns dort hin verschlagen. 
So sind wir heute morgen früh aufgestanden und ab ins Auto.
Eineinhalb Fahrtstunden später war dann die Enttäuschung groß, denn der Laden 
existierte gar nicht. Also war unser Trip nach Belgien schon so gut wie vorbei, als wir 
durch Zufall mitbekommen haben, dass Maastricht (Niederlande) ganz in der Nähe ist. 

🌸 ANREISE 🌸
Maastricht ist von Köln nur 1 1/2 Stunden mit dem Auto entfernt. Der Weg ist relativ gemütlich. Da wir zuvor aber schon in Lüttich waren, sind wir nur 30 Minuten gefahren. Die Fahrt ist sehr gemütlich und man kann die schönen alten Häuser und Straßen bewundern.



🌸 SHOPPING & PARKEN 🌸
Unser Navi schickte uns direkt ins Zentrum von Maastricht. Dort parkten wir im Parkhaus Mosae Forum. Das Parken dort, ist jedoch sehr teuer. Wir haben für fast 3 Stunden knapp 7€ bezahlt.
Über die Rolltreppe im Parkhaus, erreichte man direkt die Einkaufsstraße mit etlichen Läden. Die eine Gasse führte wieder in eine andere und es schien so als würde es kein Ende mehr nehmen.

🌸 ESSEN 🌸
Alle paar Meter befindet sich ein Restaurant. Verhungern wird man definitiv nicht! 
Wir haben uns letztendlich für Burger entschieden. 
Wie das Restaurant hieß, habe ich leider vergessen, aber es hat geschmeckt. 
Es gibt dort unzählige Restaurant, da wird sich mit Sicherheit für jeden etwas finden.
Außerdem gibt es dort den Laden Pinky, wo man nicht nur Süßigkeiten kaufen kann, sondern auch super cooles Eis, welches auf Wunsch in einer farbigen Eiswaffel serviert wird. 



🌸 FAZIT 🌸
Maastricht ist auf alle Fälle eine Reise wert und ich kann sagen
, dass es wirklich eine der schönsten Städte ist, in der ich je war!
Maastricht hat mich vollkommen aus der Fassung gehauen, mit den unzähligen alten Gassen. 
Letzten endes, habe ich sogar ganz vergessen shoppen zu gehen, wofür der Trip eigentlich hauptsächlich gedacht war. Aber das macht gar nichts, denn die Eindrücke die 
ich sammeln konnte, sind mir persönlich viel mehr Wert. 
Generell liebe ich es an Holland, wie freundlich die Menschen dort sind und ich 
kann es schon kaum erwarten, nächstes Wochenende nach Amsterdam zu fahren.

DIY DONUTS 🍩

Hey ihr lieben,

heute melde ich mich mit einem super einfachen und leckeren Rezept zurück. 
Und zwar geht es um DONUTS.
Sie gibt es in den verschiedensten Variationen, Geschmäckern, Farben und und und..
Ich liebe vor allem PINKE DONUTS!

Zutaten :

500 g Mehl
1 TL Salt

60 g Zucker
40 g Butter 
2 Eigelb
125 ml Milch
125 ml heißes Wasser
1 Packung Trockenhefe

So wird’s gemacht:
Als erstes gebt ihr Mehl, Zucker, Salz, Margarine und Eigelb in eine Schüssel und verrührt es. 
In einer anderen Schüssel vermischt ihr die Trockenhefe mit Milch und Wasser
, sodass am Ende keine Stückchen mehr da sind.
Dies kommt dann in die andere Schüssel und alles wird nochmals miteinander vermischt.

Anschließend knetet ihr den Teig mit den Händen  glatt und lasst ihn 1 Stunde ruhen.
Jetzt rollt ihr ihn auf einer bemehlten Arbeitsfläche aus. 
Der Teig sollte circa 1,5 cm dick sein. 
Zum ausstechen habe ich einfach ein Glas mit einem Durchmesser von 
ca. 8 cm genommen und für das Loch ein dünnes Schnapsglas. 


Jetzt gebt ihr die Donuts in eine Fritteuse, die ihr zuvor auf 180°C erhitzt habt. 
Von jeder Seite etwa 1-2 Minuten frittieren und anschließend abkühlen lassen.
Jetzt könnt ihr die Donuts nach belieben verzieren.
Ich habe zum verzieren pinken Zuckerguss und verschiede Streusel genommen.



Ich muss wirklich sagen, dass sie unglaublich gut geschmeckt haben. Viel besser als ich es mir vorgestellt habe.



Ich hoffe euch gefällt das Rezept 🍩

SPRING BREAKFAST ♥


Dieses Wochenende haben wir bei Bekannten in Königswinter verbracht und 
durften bei sooo einem schönen Ausblick aufwachen und frühstücken. 
Es gibt doch kaum was schöneres als morgens auf den Rhein zu schauen und das tolle Wetter zu genießen. Außerdem schmeckt das Essen doch gleich viel besser.
Zum Frühstück gab es einen Teller voll frischem Obst und frische Brötchen vom Bäcker. 

 LECKEEEEER 

Mit dem Frühling startet ja dann auch die Grillsaison wieder, so werden wir heute Mittag erstmals wieder den Grill anschmeissen. 



Übrigens bin ich mit dem Ergebnis vom Friseur sehr zufrieden. Man erkennt es auf den Bilder nicht so gut, also wird ein Post dazu in den nächsten Tagen folgen. 

Ich hoffe ihr hattet alle ein schönes Wochenende und genießt das wundervolle Wetter 

MY HAIR ROUTINE


Hallo ihr Lieben,

heute zeige ich euch meine Haare, wie genau ich sie pflege, wasche, style und und und..
Zu aller erst, ich habe nicht wirklich dicke Haare, dafür aber mittelmäßig lang.
Ich muss meine Haare leider jeden Tag waschen, da sie einfach so schnell nachfetten 
und ich mich ansonsten auch dreckig fühle.


 Für meine Haarwäsche benutze ich das Shampoo und den Conditioner von Aussie.
Ich bin super zufrieden mit den Produkten von Aussie, denn sie spenden Feuchtigkeit und Glanz. 
Nach dem Waschen föhne ich meine Haare und glätte sie mit dem Glätteisen von Braun. 
Ich probiere es jede Woche eine Haarkur zu machen und schneide sie ca. alle 4 - 6 Wochen. 


IT'S ALL ABOUT MY HAIR  ♥︎


     Da mir meine Haarfarbe momentan einfach zu gelb und ‚langweilig‘ ist , habe ich nächste Woche          endlich einen Termin beim Friseur. Ich bin schon ganz gespannt wie das Ergebnis sein wird.